Abbé Pascal in seiner neuen Aufgabe in der Diözese Tshumbe

IMG_3873Im Rahmen einer  Diözesanen Synode verkündetet der Bischof Nicolas DJOMO im April 2017, dass er Abbé Pascal zu Generalvikar der Diözese Tshumbe ernannt hat. Seit dem lebt Abbé Pascal im Ordinariat in Tshumbe. Er hat daneben, noch eine weitere Aufgabe, das Pastoralzentrum zu leiten. Abbé Pascal trägt nun den Titel “Monseigneur”. Monsignore ist die Anrede für einen Priester der römisch-katholischen Kirche, dem ein päpstlicher Ehrentitel verliehen wurde. Auch in viele Länder in Afrika tragen Generalvikare auch diesen Titel Monsignore,  in italienisch,  für „mein Herr“ und wird im Deutschen mit Msgr.

Abbé Pascal berichtet über seine Aufgabe: ” Es gibt viele andere ältere Priester in meinem Diözese, aber es hat dem Bischof Wohlgefallen, mich als Generalvikar auszuwhälen. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen. Ich bin zuständig für die Priester, aber auch eine grosse Hilfe für den Bischof in seiner dreifaltige Aufgabe: verküdigen oder lehren (munus docendi), leiten (munus regendi) und heiligen (munus sanctificandi). 

In einem Jahr habe ich fast die ganze Diözese mit ihre 22 Pfarreien besucht und zugleich mehr als 700 Katechisten eine weitere Ausbildung in der Diözese ermöglicht.

Die reise ist sehr oft einen “Kreuzweg” wegen den Strassen.

20190608_083004 20190608_085207 20190608_103938 20190608_105457

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>